ESP

News

Donnerstag, 27.Februar 2014

Bevölkerung kann sich zur Anpassung des Zonenplans äussern.

Neuer Richtplan

Weitere Informationen zum Richtplan

Ein Standort, der integriert und inspiriert

Der Nutzungsmix aus Industrie, Gewerbe, Sozialem und Kultur ist für die ansässigen Firmen bereichernd. Weiter schätzen sie die „ideale“ Lage sowie das „attraktive“ Raum- und Dienstleistungsangebot, wie die folgenden Zitate zeigen:

Felber Architekten: „Die geschichtsträchtigen Gebäude auf dem Areal wirken sehr inspirierend auf unser kreatives Arbeiten. Der Nutzungsmix aus unterschiedlichem Gewerbe, Restaurant und Kindertagesstätte ist spannend und netzwerkbildend. Der Anschluss an die Stadt und die Nähe zur Aare sind wunderschön.“

Lüthi Kunststoff AG: „Der Wirtschaftspark und das Ruag-Gebäude sind für unsere Firma und auch für unsere Kundschaft, die hauptsächlich aus dem Oberland stammt, als Standort ideal.“

Gafner Reinigungen AG: "Ein wichtiges Kriterium für den Wirtschaftspark Thun war für uns nebst dem Lager, das idealerweise neben dem Büro liegt, die zentrale Lage.  Zudem ist die gute  Zusammenarbeit mit der RUAG für uns wesentlich.  Auch schätzen wir abends die Schliessung des Tores. Wir fühlen uns hier sehr wohl und freuen uns, einen so angenehmen und  idealen Platz gefunden zu haben."

gad Stiftung: „Der Standort im Wirtschaftspark Thun und damit die Nähe zum Gewerbe und zu den KMU erschienen uns als geradezu ideal für die Integration von jungen Menschen in den ersten Arbeitsmarkt. Uns gefällt es hier ausserordentlich gut.“

AVAG/ KVA (Kehrichtverbrennungsanlage): „Die Standortwahl hier in Thun lässt sich damit begründen, dass die Stadt Thun und die Agglomeration mit über 80‘000 Einwohnern ganz klar der Schwerpunkt der AVAG sind. Rund ein Viertel des Kehrichts kommt aus dieser Region. Weiter galten aber auch der nahe Bahnanschluss sowie die Versorgung des Fernwärmenetzes auf dem VBS-Areal als weitere wichtige Pluspunkte. Bis heute hat sich die Standortwahl bewährt und bestätigt.“

Bigler Gipser und Maler AG Thun: „Als wir uns 1985 in Thun niederliessen, befand sich die Stadt im Wirtschaftswachstum. Sie bietet bis heute eine gute Infrastruktur, ist zentral gelegen und hat ein grosses Einzugsgebiet.“

Prof. Dr. Gian-Luca Bona, Direktor der Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa): «Mit etwa 80 hoch motivierten Mitarbeitenden und zahlreichen innovativen Projekten ist unser Standort in Thun hervorragend positioniert, um gemeinsam mit unseren Partnern aus der Industrie innovative Produkte, Technologien und Services zu entwickeln.»

Kocher Minder Architekten: "Das in über 150 Jahre entstandene Umfeld – direkt an der Aare und doch zentrumsnah – bietet einen attraktiven Standort für unser Architekturbüro. Die Infrastruktur, mit Restaurant und Kindertagesstätte, ergänzen die Attraktivität."

Allround Telematic GmbH: „Für uns ist die zentrale Lage und die Nähe zu unseren Kunden ein grosser Vorteil, mitunter Hauptgrund für die Auswahl unseres Standortes.“

Video Point: „Wir sind seit 2013 an der Uttigenstr. 25 in einer schönen, hellen und grosszügigen Lokalität untergebracht, das sowohl zu Fuss, mit dem Bus, Velo oder Auto bestens erreichbar ist“.

daskonzept ag: „Wir haben den Wirtschaftspark Thun gewählt wegen seiner Nähe zu unseren Hauptstandorten in der Thuner Innenstadt. Das Areal bietet gut
unterhaltene Immobilien zu einem wirtschaftlichen Preis-Leistungsverhältnis.“

Stiftung SILEA Abt. Aare: „Unsere Arbeitsplätze befinden sich in hellen und angenehmen Arbeitsräumen. Unser Arbeitsort ist gut erreichbar, das heisst, er befindet sich nur wenige Minuten von der Bushaltestelle und vom Bahnhof entfernt. Auch schätzen wir die gute Zusammenarbeit mit der RUAG und den umliegenden Betrieben.“

affentranger treuhand ag: „Der Wirtschaftspark Thun ist für uns ideal. Dabei schätzen wir besonders die gute Infrastruktur, die hellen und grossen Büroräume sowie die Nähe zu unseren Kunden.“

Kita Aare: „Der erfolgreiche Aufbau unserer Kindertagesstätte zeigt, wie fruchtbar die Zusammenarbeit von Privatwirtschaft wie den Firmen im Wirtschaftspark, politischen Behörden wie Thun und sechs Anschlussgemeinden der Region – und einer sozialen Organisation wie der Fondation gad Stiftung sein kann. Uns gefällt es ausserordentlich gut im Wirtschaftspark.“

Restaurant Zündkapsel: „Für uns ist der Wirtschaftspark aus mehreren Gründen der ideale Standort: Die zentrale Lage und unmittelbare Nähe zu unserer Küche eignet sich bestens für die Belieferung unserer Betriebe. Neben den logistischen Vorteilen ist die idyllische Lage ein weiteres Plus.“

 
TYPO3 Agentur